Kirchen

Der Duomo di Arezzo - Italien

Kirchen der Welt - ItalienDie Stadt Arezzo liegt im Herzen der Toskana und ist mit über 100.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt der Region. Auf einer Fläche von 386 km² beherbergt Arezzo eine Vielzahl von Sakralbauten und Kaufherrenpalästen. Der Palazzo Communale, das Anfiteatro Romano, die Kirche San Domenico und Santa Maria delle Pieve sind nur einige der gut vier Dutzend Sehenswürdigkeiten in Arezzo. Arezzo gilt als recht wohlhabende Stadt, die Schmuckherstellung ist ein wichtiges Standbein für diesen Wohlstand. Jeden Monat werden hier mehr als 10 Tonnen Gold verarbeitet. Auch ist Arezzo wegen der berühmten Aretiner Vasen zu internationaler Berühmtheit gelangt. Viele Touristen kommen wegen der reichhaltig bestückten Antiquitätengeschäfte und den regelmäßig stattfindenden Antiquitätenmärkten.
Noch ein Grund, Arezzo unbedingt zu besuchen, ist der 1033 fertiggestellte Dom. Er wurde im 14. Und im 16. Jahrhundert weiter ausgebaut. Er ist eines der schönsten gotischen Monumente in der Toskana und berühmt für das Buntglasfenster von Gugliemo de Marcillat. Der Haupteingang, zu dem gut zwei Dutzend Treppenstufen emporführen, hat drei große Portale und im frühen 19. Jahrhundert wurde das Rosettenfenster hinzugefügt. Der Glockenturm stammt aus den Jahren 1857 bis 1860. Wirkliche Schätze sind auch die reichhaltigen Fresken und die gotischen Altare. Die Gruft von Papst Gregory X., gestorben 1276, und die Kapelle mit den sterblichen Überresten von Ciucco Tarlati, gestorben 1334, mit Marmor Ornamenten und einem Fresko sind beide hoch interessant. Der Hochaltar beherbergt die spätgotische Gruft und die Überreste von St. Donatus, dem Bischoff von Arezzo.

Duomo di ArezzoDeswegen wird der Dom auch Duomo San Donato, oder Kathedrale San Donato, genannt. Besonders sehenswert sind die vielen Wandmalereien am Seitenaltar. In Inneren des Domes kann man sich stundenlang aufhalten, die Zeit vergessen und sich in den vielen Einzelheiten und interessanten Details verlieren. In einer Stadt wie Arezzo, die hoch gefüllt ist mit interessanten historischen Gebäuden steht der Dom als eines der Wichtigsten und Beständigsten.
Der Dom steht auf dem Piazza di Duomo am nordöstlichen Rande von Arezzo, man kann ihn nach einem Spaziergang durch die Altstadt und viele verwinkelte Gassen erreichen. Oder einfacher über die Piaggia del Murello, welche an der Piazza del Duomo, oder der Piazza Liberta, endet.


Übrigens

HongkewDer Dom beeindruckt durch seine raue Erhabenheit, ohne übermäßigen Schmuck oder Verzierungen an der Außenseite steht er gewaltig und fest an seinem Platz, dem höchsten Punkt der Stadt. Dem Anschein nach könnte er auch noch in 1.000 Jahren genauso da stehen wie heute und Hunderte von Besuchern täglich aufnehmen und wieder hergeben. Seine monumentale Beständigkeit zwingt jeden Besucher, sich über seiner eigenen Nichtigkeit klar zu werden und gibt doch einen Eindruck von Schutz, von Beschützer, von Vertrauen und Glauben an das Göttliche.